Über uns IKKG

Das Institut für Keramik- und Glaskunst gehört zur Fachhochschule Koblenz und ist eine der wenigen hochrangigen internationalen Institutionen für Bildende Kunst, die ausgewählten, talentierten jungen Menschen in der modernen Bildhauerei eine umfassende künstlerische Ausbildung mit einem materialistischen Schwerpunkt Keramik bietet und Glas. Die Abteilungsleiter Prof. Markus Karstieß und Prof. Jens Gussek stellen Keramik und Glas in den Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit und ihrer Lehre. Unser Institut ist einzigartig in Deutschland, weil es neben anderen Materialien der bildenden Kunst sowohl Keramik als auch heißes Glas als zeitgenössische Materialien für moderne Skulpturen hervorhebt. Dazu verfügen wir als Ausbilder am Institut über ausgezeichnete Einrichtungen und einen ausgewählten Kern namhafter Mitarbeiter. Internationalität, Aufgeschlossenheit gegenüber Veränderung und Experiment, geschützter Raum für studentische Förderung und Gleichberechtigung sind zentrale Aspekte des Instituts. Das Institut wurde 1987 gegründet und die Abschlüsse Bachelor und Master of Fine Arts wurden im Jahr 2007 akkreditiert. Das Institut versteht sich als Ort, an dem alle sozialen, künstlerischen und philosophischen Fragen intensiv diskutiert und als Skulptur, Malerei oder andere Medien umgesetzt werden können . Die Förderung der modernen Kunstgeschichte und -philosophie, die Mitarbeit freiberuflicher Künstler als Dozenten und internationale Gastdozenten sowie die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Kunstszene zeigen unsere konsequente Ausrichtung auf die bildenden Künste. Die Zusammenarbeit mit renommierten Museen und Galerien, die Reputation der eingeladenen Gastdozenten und die Verleihung aktueller und ehemaliger Studenten sind ein wertvolles Prädikat und Beleg für die Stellung des Instituts.

 

Glasurenbibliothek

Die in Deutschland einzigartige Bibliothek behandelt die Geschichte der keramischer Farben und Gläser seit der Jungsteinzeit bis heute. Tausende gebrannte, in leicht lesbaren und nachvollziehbaren Mischungsfeldern geordnete Proben vermitteln die reiche Ästhetik dieses bedeutenden Kulturbeitrags. Das sich stetig erweiternde Archiv ist eine Grundlage der künstlerischen Lehre am Institut und eine effektive Hilfe für Drittmittelprojekte zur Rekonstruktion historischer Keramiken.

Künstler-kooperationen

Die Internationale Gastdozentur und das gute Netzwerk zu Bildendenden Künstler und Künstlerinnen führen zu zahlreichen Kooperationen mit Persönlichkeiten der aktuellen Kunst. Grundlage dafür sind das Fachwissen und die technische Ausstattung am Institut. Die Präsenz der Künstler und Künstlerinnen mit ihren unterschiedlichen Projekten sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Kunstlehre am Institut für Künstlerische Keramik und Glas.

Architektur und Kunst

Aufgrund von den künstlerischen und technischen hervorragenden Voraussetzungen am Institut können keramische Projekte in Kooperation mit namhaften Künstlern und Architekten für den öffentlichen Raum realisiert werden. Die besonderen Voraussetzungen dafür sind die Fachkompetenz und die Ausrüstung des Instituts, insbesondere die Glasurenbibliothek, sowie die Kooperationspartner aus Industrie und Forschung am Studienstandort Höhr-Grenzhausen.

Kontaktiere uns

Finde uns

Folge uns

Patrizia Spieker
Institut für Künstlerische Keramik
und Glas der Hochschule Koblenz
Rheinstrasse 80
D-56203 Höhr-Grenzhausen

Tel. 0 26 24/9 10 66-0
Fax 0 26 24/9 10 66-60

ikkg@hs-koblenz.de

Folge den Schülern auf Instagram

www.instagram.com/ikkg.art